Lokal fortgeschrittener Prostatakrebs

Radikale Prostatektomie

Radikale Prostatektomie

Die radikale Prostatektomie ist eine chirurgische Behandlungsmöglichkeit für einen lokal fortgeschrittenen Prostatakrebs. Ziel ist, so viel Tumorgewebe wie möglich zu entfernen. Dazu werden die komplette Prostatadrüse und beide Samenbläschen sowie das umliegende, vom Tumor angegriffene Gewebe entfernt. Der Eingriff umfasst auch die Entfernung der Lymphknoten im Beckenbereich. Die radikale Prostatektomie wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Nicht immer ist es möglich, mit der radikalen Prostatektomie den gesamten Tumor zu entfernen. Deshalb kann Ihr Arzt eine zusätzliche Behandlung mit Strahlen- oder Hormontherapie empfehlen.

eye
Show me in-depth information
+

Lesen Sie hier Detialinformationen über die radikale Prostatektomie. Wie soll ich mich vorbereiten und was habe ich nach der zu Operation erwarten? Dieser Abschnitt zeigt entsprechende Illustrationen zur radikalen Prostatektomie.