• Go to:

Eine Strahlentherapie schädigt und zerstört Tumorgewebe. Nierentumoren sind im Allgemeinen aber nicht sehr empfindlich für Strahlentherapie. Deshalb wird eine Strahlentherapie nur zur Linderung von Beschwerden empfohlen, die durch einen Primärtumor oder Metastasen verursacht werden, die sich nicht chirurgisch entfernen lassen. Die zur Behandlung notwendige Strahlendosis kann in einer Sitzung verabreicht werden. Es kann aber auch sein, dass Sie mehrmals ins Krankenhaus gehen müssen, um eine sogenannte fraktionierte Bestrahlung zu erhalten. In diesem Fall erhalten Sie eine Strahlendosis pro Tag.

Eine Strahlentherapie wird bei Nierenkrebs generell als Teil einer palliativen Behandlung empfohlen.

error: Content is protected