• Go to:

Prostataoperationen erhöhen das Risiko einer Stressinkontinenz (SUI), da die Prostata die Harnröhre umfasst und ihr hilft, dem Druck einer vollen Harnblase standzuhalten. Wird Ihre Prostata zum Teil oder komplett entfernt, beeinflusst das den Druck, dem der Blasenschließmuskel widerstehen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Stressinkontinenz nach Prostataoperation zu behandeln. Die gebräuchlichsten Verfahren sind:

error: Content is protected