• Go to:

Blut im Urin ist das häufigste Symptom eines Blasentumors. Tumoren im Blaseninneren (nicht-muskelinvasiv) verursachen keine Blasenschmerzen und fallen für gewöhnlich nicht durch Beschwerden in den unteren Harnwegen auf (z.B. den Drang zu urinieren, Reizung).

Wenn Sie Harnwegssymptome wie Schmerzen beim Wasserlassen oder häufigen Harndrang spüren, könnte ein bösartiger Tumor vermutet werden – vor allem, wenn eine Infektion ausgeschlossen oder behandelt wurde, ohne dass dies die Symptome reduzieren konnte. Ein muskelinvasiver Blasenkrebs kann Beschwerden verursachen, wenn er in die Blasenmuskulatur einwächst und sich auf die umgebenden Muskeln ausbreitet.

Symptome wie Schmerzen im Becken oder in der Flanke, Gewichtsverlust oder das Gefühl einer Raumforderung im Unterbauch können in einigen Fällen bei fortgeschrittenen Tumoren auftreten.

error: Content is protected