• Go to:

Die Nykturie ist ein großes Problem für viele Erwachsene. Sie ist definiert als ein- oder mehrmaliges Erwachen pro Nacht zum Wasserlassen. Sie kann lange Zeit anhalten und es gibt keine einfache Heilung. Jeder Mensch geht anders mit seinen Symptomen und den möglichen Nebenwirkungen der Therapie um. Der Einfluss der Nykturie auf Ihr Leben ist nicht zu unterschätzen.

Zur Lebensqualität gehören sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit. Es ist wichtig, sich nicht nur gesund zu fühlen, sondern auch frei von dem psychologischen Druck, mit der Nykturie leben zu müssen.

Es gibt viele Wege, die Beschwerden unter Kontrolle zu halten. Sie sollten Sie nicht davon abhalten, glückliche Beziehungen zu führen und am gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben in Ihrem Umfeld teilzunehmen. Im Kapitel Ratschläge zur Lebensführung bei Nykturie erfahren Sie, wie Sie durch Veränderung Ihrer Gewohnheiten Ihre Nykturie lindern können.

Eine Nykturie kann ihre persönlichen Beziehungen negativ beeinflussen. Es kann schwer sein, sich attraktiv und selbstbewusst zu fühlen, wenn Sie Ihren Körper nicht immer unter Kontrolle haben. Scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu suchen, wenn die Symptome Sie stören: Fragen Sie Ihren Hausarzt, einen Allgemeinmediziner oder einen Urologen.

Einige Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen können

Auch wenn die EAU-Patienteninformation für die meisten Menschen mit Nykturie relevant ist, können Sie spezielle Fragen zu Ihrer persönlichen Situation haben. Ihr Arzt ist der richtige Ansprechpartner zur Beantwortung dieser Fragen. Es kann hilfreich sein, eine Liste der Fragen vorzubereiten, bevor Sie den Arzt aufsuchen.

Beispiele von Fragen, die Sie vielleicht stellen möchten:

  • Warum habe ich dieses Problem entwickelt?
  • Was wird in den nächsten Monaten und Jahren passieren, wenn ich mich gegen eine Behandlung entscheide?
  • Was wird in den nächsten Monaten und Jahren passieren, wenn ich mich entschließe, mich behandeln zu lassen?
  • Welches Behandlungsverfahren empfehlen Sie mir?
  • Was kann ich von dieser Behandlung erwarten?
  • Welche möglichen Nebenwirkungen oder Risiken sind mit dieser Behandlung verbunden?
  • Wie lange muss ich behandelt werden?
error: Content is protected