• Go to:

Was ist eine Schockwellentherapie?

Die Extrakorporale Schockwellentherapie (ESWT) ist ein Behandlungsverfahren, bei dem kurze Pulse fokussierter Schockwellen mit sehr geringer Intensität auf den Penis gerichtet werden, um die Erektionsfähigkeit zu verbessern. Sie umfasst mehrere Sitzungen und lässt sich bei Bedarf wiederholen.

Die ESWT wird derzeit als neue Behandlungsmöglichkeit bei ED erforscht. Es handelt sich nicht um ein Standardverfahren. Um eine ED zu behandeln, sind besondere ESWT-Geräte erforderlich. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob eine ESWT für Sie die richtige Therapie und ob sie in Ihrem Krankenhaus angeboten wird.

Interessante Fakten

Schockwellen werden auch bei der Behandlung von Nierensteinen oder Krankheiten wie Arthritis eingesetzt. In diesen Fällen haben die Schockwellen eine höhere Intensität.

Wann sollte ich eine ESWT in Betracht ziehen?

Wenn Sie eine milde Form von ED haben und keine PDE-5-Hemmer einnehmen dürfen oder wollen, kann Ihr Arzt eine ESWT empfehlen. Bedenken Sie, dass ESWT bisher kein Standardverfahren zur Behandlung einer ED ist.

Wie funktioniert die ESWT?

Die ESWT verursacht kleine Verletzungen des Penisgewebes. Während der Heilungsphase entstehen neue Blutgefäße, die die Durchblutung des Penis steigern. Dies kann die Fähigkeit verbessern, eine Erektion aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

error: Content is protected !!